• Belletristik
  • Der goldene Handschuh | Heinz Strunk

    Ein Kriminalfall, der ohne Elemente eines Kriminalromans auskommt. Heinz Strunk berichtet in seinem neuesten Roman Der goldene Handschuh von dem wahren Fall des Frauenmörders Fritz Honka, der zwischen 1970 und 1975 vier Frauen umbrachte, zerstückelte und versteckte. Es ist ein hartes Buch, eine Milieustudie der heruntergekommenen und abgestürzten Figuren der Unterschicht: Alkoholsucht, Exzesse, Sex, Gewalt, Sadismus und das ganze menschliche Elend treffen sich alltäglich in der Kneipe Zum goldenen Handschuh. Diese ist durchgehend geöffnet und bietet einen düsteren Schauplatz für diese gefallenen Gesellschaftsschicht.

  • Allgemein
  • Leben | David Wagner

    Ein Buch ohne Gattung. Ein spartanisches Büchlein, das durch einen minimalistischen Erzählstil den Verlauf einer schweren Krankheit schildert. David Wagner hat mit seinem Roman Leben 2013 den Preis der Leipziger Buchmesser bekommen – zu Recht. Ein sehr bewegender Text, in dem David Wagner autobiographisch seinen eigenen Leidensweg mit der Krankheit Autoimmunhepatitis darstellt.