• Allgemein
  • Der Club | Takis Würger

    Wer es in den legendären Pitt Club an der Cambridge Universität geschafft hat, ist ein gemachter Mann: Mitglied in dieser elitären Studentenverbindung zu sein, öffnet einem alle Türen. Der junge Hans soll sich in diesen Club unter falschen Namen infiltrieren, ohne den wirklichen Grund zu kennen. Takis Würger verwischt mit seinem Debut die gängigen Genregrenzen, Der Club schwankt zwischen Entwicklungsroman, Krimi und Liebesgeschichte. Er überzeugt mit einem ausdrucksstarken Sprachstil, schafft es aber nicht seinen Figuren Lebendigkeit einzuhauchen.

  • Blog
  • Unterwegs mit Max Frisch

    Nennt mich pedantisch, aber auf die durchdachte Auswahl meiner Reiselektüre lege ich viel Wert –wahrscheinlich mehr als auf meine eingepackte Garderobe. Diesmal ging es für mich in den Süden Deutschlands, nämlich nach München. Eine wunderschöne Stadt und eine sehr lange Reise mit Zug und Bahn, die ich passender Weise mit "Homo Faber" und "Mein Name sei Gantenbein" von Max Frisch angepackt habe.

  • Allgemein
  • Widmungen

    Eine wohl sehr –vom Leser– vernachlässigte Seite, ist die der Widmung. Selten habe ich mir die Zeit genommen, diese zu finden und durchzulesen. Meistens blätterte ich nur rasch zum ersten Kapitel. Neulich habe ich mir in einer Minute der Muße die Zeit genommen, mein Bücherregal zu durchlaufen und einige Schätze ausfindig zu machen.